Archiv für den Monat: August 2010

BuddyPress Tutorials ist da!

Seit heute ist BuddyPress Tutorials, ein Projekt von Dennis Morhardt, online. Der Blog widmet sich, wie der Name schon sagt, rund um BuddyPress mit dem Schwerpunkt Tutorials. Natürlich gibt es noch viel mehr, wie aktuelle Neuigkeiten, die neuesten Plugins sowie die coolsten Themes.

Aktuell sind noch die einzelnen Bereiche recht kahl, aber das ändert sich noch und ab jetzt gibt es selbstverständlich regelmäßig neue Inhalte in den Bereichen Tutorials, News, Plugins und Themes. Daher lohnt es sich unseren RSS-Feed zu abonnieren und uns auf Twitter zu folgen. Zusätzlich freuen wir uns über ein “Gefällt mir” auf Facebook.

Wir freuen uns schon über die zahlreich kommenden Kommentare und Rückmeldungen und sind für Themenwünsche natürlich sehr dankbar (entweder als Kommentar oder per E-Mail).

Damit viel Spaß auf BuddyPress Tutorials!

Tutorial: Deutsche Sprachdatei installieren und anpassen

Wer BuddyPress über die eingebaute automatische Aktualisierung in WordPress auf den neuesten Stand bringen will kennt das Problem. Die deutsche Sprachdatei wurde überschrieben und die Installation ist nun wieder in der Standardsprache Englisch.

Ähnliches bei einer Neuinstallation: Eine deutsche Sprachdatei wird, obwohl sie existiert, nicht mitgeliefert. Bisher haben es die Entwickler von BuddyPress, trotz genügend Anfragen, versäumt diese ins Download-Paket mithinein nehmen. Daher gilt es die Sprachdatei manuell zu installieren.

Die Sprachdatei kann bei BuddyPress Deutschland gefunden werden. Nach Herunterladen und Entpacken der ZIP-Ordner kann die Datei buddypress-de_DE.mo in das Sprachenverzeichnis bp-languages hochgeladen werden. Dieses liegt im Hauptordner von BuddyPress: /wp-content/plugins/buddypress

Die BuddyPress-Installation sollte nun vollkommen eingedeutscht sein. Natürlich gilt zu beachten, dass im zugrundelegenden WordPress-System Deutsch als Sprache eingestellt ist und das Theme, falls man nicht das Default-Theme von BuddyPress nutzt, Übersetzungen auch unterstützt.

Sprachdatei selber anpassen

Falls man mit der Sprachdatei noch nicht zufrieden ist, gibt es die Möglichkeit, diese selber anzupassen. Im ZIP-Ordner gibt es neben der buddypress-de_DE.mo, welche hochgeladen BuddyPress auf Deutsch umstellt, noch eine buddypress-de_DE.po, welche sich mit dem Programm poEdit öffnen und bearbeiten lässt.

Das Interface besteht aus einer längeren Liste von Zeichnenketten (“Strings”), welche die Übersetzung von BuddyPress ausmachen. Auf der linken Seite die englischen Original-Strings, rechts die deutsche Pendante. Zu beachten gilt Platzhalter für Zahlen oder Links wie %s oder %1$s dürfen nicht aus dem Text entfernt werden, sonst gibt es beim Speichern der po-Datei eine Fehlermeldung.

Wenn die Sprachdatei fertig editiert ist, kann man sie wie üblich mit Strg+S oder Datei > Speichern sichern. Beim Speichervorgang wird eine neue buddypress-de_DE.mo erzeugt, welche wiederum in das Übersetzungsverzeichnis von BuddyPress hochgeladen werden muss, damit die Änderungen auch übernommen werden.

Fazit

Zwar wird es die deutsche Sprachdatei für BuddyPress noch nicht mitgeliefert, aber als Trost geht die Installation leicht von der Hand, zudem sind Anpassungen sehr leicht mit dem Programm poEdit möglich.

Plugin der Woche: »BuddyPress Announce Group«

In einer aktiven Community ist es immer wieder erforderlich Ankündigungen zu machen. Wer das abseits der Blogfunktion von WordPress machen will, kann mit Hilfe des Plugins »BuddyPress Announce Group« jede beliebige Gruppe in BuddyPress zu einer Ankündigungsgruppe umwandeln.

Neben der Umbenennung des Forenbereich in “Announcements” (englisch für Ankündigungen) sind die Gruppen für normale Benutzer nur lesbar, Schreibzugriff erhalten nur Administratoren sowie Moderatoren der jeweiligen Gruppe.

Das Plugin kann entweder aus dem WordPress-Verzeichnis heruntergeladen werden oder über das Backend automatisch installiert werden. Es benötigt mindestens WordPress 2.9 sowie BuddyPress 1.2 und ist für 3.0 sowie BuddyPress 1.2.5 getestet.

Wo finde ich Themes für BuddyPress?

Eins der aktuellen Mankos an BuddyPress ist die begrenzte Anzahl an freiverfügbaren Themes. Zwar gibt es schon im Netz unzählige Themes, die jedoch nicht von hoher Qualität. Einzig das BuddyPress Theme-Verzeichnis bleibt eine verlässige Quelle für kostenlose Themes für BuddyPress, leider mit dem Abschlag das bis heute nur 15 verfügbar sind.

Wer bereit für ein BuddyPress Theme von der Stange Geld zu bezahlen wird bei “BuddyDress” fündig. Für einmalig 49 US-Dollar (ca. 39 Euro) sowie 9 US-Dollar (ca. 7 Euro) im Monat gibt es Zugriff auf aktuell 15 Themes. Vorteil: der Support für die Themes sind schon inklusive. Nachteil bei kostenlos und kostenpflichtig: Eine deutsche Übersetzung liegt nicht bei und muss selber erstellt werden.

Wer sein BuddyPress in einem exklusiven und einmaligen Design sehen möchte, für den kommt nur eine Maßanfertigung vom Profi in Frage. Dort gibt es dann eine individuelle Gestaltung und wunschgenaue Anpassung. Preis auf Anfrage.